Startseite » Instrumentalunterricht » Jagdhorn / Waldhorn




Jagdhorn / Waldhorn


Alter: 6 Jahre

Unterrichtsort: Leibniz IGS / Robert-Koch-Realschule Langenhagen

Unterrichtstage:

Dienstag

Das Waldhorn – die Seele des Orchesters

Der Ton wird beim Waldhorn, (wie bei allen anderen Blechblasinstrumenten auch) nicht vom Instrument erzeugt, sondern nur verstärkt. Deshalb muss man als erste Übung die Lippen zum Schwingen bringen. Das geschieht durch Luft, die gegen die Lippen gepustet wird, wodurch ein Geräusch, ähnlich wie das Summen einer Biene entsteht. Setzt man nun das Mundstück des Hornes locker an die Lippen, so  entsteht ein Ton. Man benötigt also keine große Kraft um Töne zu erzeugen. Durch unterschiedliche Lippenspannung und Luftmenge (und durch die Ventile) lässt sich dann die Tonhöhe verändern. So kann man mit den 3-4 Ventilen am Waldhorn, (die mit der linken Hand gegriffen werden), alle Töne im Bereich von 4 Oktaven erzeugen.  Das entspricht 49 Tasten auf einem Klavier. 
Das Waldhorn ist sowohl im Sinfonieorchester (Streicher + Bläser)als auch im Blasorchester (nur Bläser) eingesetzt. Dadurch bekommt man als Hornist sehr schnell die Möglichkeit in Gruppen mitzuspielen.

Mit der Tonhöhe liegt  das Waldhorn in der Blechbläserfamilie in der Mitte zwischen Trompeten (hoch) und Posaunen/ Euphonium (tief). Es ist allerdings mit einem Gewicht von 2.7 kg ziemlich schwer. Deshalb kann man es erst im Alter von 8-10 Jahren anfangen zu lernen. 
Möchte man schon früher beginnen, kann man das am besten mit dem kleinen Bruder, dem Jagdhorn oder Fürst-Pless-Horn. Es ist sehr handlich und robust, und deshalb auch schon im Alter von 6 Jahren zu erlernen. Durch die überschaubare Anzahl von 5 Tönen bei diesem Instrument, kann man zuerst Tonerzeugung und Atemtechnik erlernen. Sind diese Techniken gefestigt, kann man auf ein klein gewickeltes Waldhorn mit Ventilen umsteigen, das sogenannte Kinder-Waldhorn. 
Diese Instrumente werden auch von der Musikschule verliehen.

» Anmeldeformular

» Gebührenordnung


Fragen an die Fachbereichsleitung:

» Mirco Meutzner mirco.meutzner[at]ms-lgh.de


Lehrkräfte:

» Meike Unger